Deluxe NewsDELUXE PRNeoist

Personalisierte Ernährung bis 2030

01/01/2021

Die durchschnittliche Lebenserwartung wird in Industrieländern bis 2030 voraussichtlich steigen. Eine vom Imperial College in London veröffentlichte Studie besagt, dass die Lebenserwartung in den nächsten zehn Jahren bei über 90 Jahren liegt.

Derzeit glauben 54 % der Menschen weltweit, dass sich der Zustand der Umwelt in den letzten zwei Jahrzehnten verschlechtert hat und dass dieser Trend in den nächsten zehn Jahren anhält. Die Vereinten Nationen erwarten, dass Umweltschäden ab 2030 irreparabel werden. Luft- und Wasserverschmutzung wirken sich negativ auf die Gesundheit aus.

Ernährungsbedingte Gesundheitsprobleme wie Übergewicht und Diabetes werden weiter zunehmen. Bis 2030 könnten die Grenzen zwischen Hauptmahlzeiten und Snacks verschwimmen. Das Risiko: Den Menschen fehlen wichtige Nährstoffe. Wir verbringen zunehmend Zeit drinnen, sterilisierte Umgebungen und schlechte Essgewohnheiten schwächen das Immunsystem. Bewegungsmangel durch zunehmende Arbeit am Computer erhöht das Risiko für Krankheiten.

Wir zeigen mehr Verantwortungsbewusstsein

Im nächsten Jahrzehnt werden wir einen kollektiveren Ansatz zum Schutz der Umwelt sehen. Zu Beginn des Jahres 2020 tobten in Australien Buschbrände. Das ist zwar nicht ungewöhnlich, aber die Heftigkeit der Brände machte die Welt erneut auf das Problem des Klimawandels aufmerksam. 48 % der Verbraucher glauben, dass die Umweltschäden irreversibel sind.

COVID-19 nimmt großen Einfluss auf unser Leben, die langfristige Einschränkung der Bewegungsfreiheit kann sich auf unsere Gesundheit auswirken. Der flexitären Ernährung wurde 2020 viel Aufmerksamkeit gewidmet, der Trend zeichnete sich aber bereits 2003 ab. Auch das Bewusstsein für Nachhaltigkeit kam nicht sofort im Mainstream an.

Smart Packaging: Verpackungen werden interaktiv

Bis 2030 werden Konsumenten mehr denn je von Technologie abhängig sein. Verbraucher wünschen sich intelligente Verpackungen, die ihnen helfen, fundierte Entscheidungen für alle Aspekte des Lebens zu treffen.

Folgende Informationen werden bereitgestellt:

  • Verbraucher wünschen sich mehr Transparenz als je zuvor über Nährwerte.
  • Food Waste wird reduziert, ein wichtiges Anliegen für Verbraucher, aus finanziellen Gründen und der Umwelt zuliebe.
  • Gesundheitsbezogene Informationen sprechen Verbraucher an, die intelligente Diäten befolgen.
  • Über Interaktion spricht man Verbraucher an, die mehr denn je nach Informationen verlangen und nur schwer zu beeindrucken sind. Dafür werden Brands Innovationen wie Augmented Reality und Blockchain-Technologie nutzen.

So kaufen wir in Zukunft ein

Durch neue Technologien sparen wir Zeit. Bis 2030 werden Konsumenten unzufrieden sein mit ihrer Work-Life-Balance. Sie möchten weniger Zeit verbringen mit Aufgaben, die sie als nicht angenehm empfinden – zum Beispiel mit dem Lebensmittel-Einkauf –, um mehr Freizeit zu gewinnen. Neue Technologien werden komfortable Lösungen bieten.

Es ist zu erwarten, dass schlechte Schlafgewohnheiten, unstrukturierte Essenszeiten und allgemeine Müdigkeit und Erschöpfung Probleme sind, die Verbraucher 2030 durch Nutzung von Technologie lösen möchten.

Besonders jüngere Erwachsene werden intelligente Technologien und innovative Liefersysteme nutzen, um mit dem Einkauf von Lebensmitteln und Getränken möglichst wenig Zeit zu verbringen. Das Trendwort: Convenience.

Text: Neoist /gesehen bei FMCG Gurus
Foto: Latrach Med Lamil @Unsplash.com

Previous post

Generation Z: Ein Background Check

Next post

EINE INITIATIVE GEGEN FOOD WASTE

deluxeadmin

deluxeadmin