Deluxe NewsNeoist Text + Design

Generation Z: Ein Background Check

Nachdem Arbeitsgewohnheiten und Einstellungen von Millennials weithin bekannt sind, wird es Zeit, sich mit Generation Z zu beschäftigen. Per Definition Mitte 1990 bis Mitte 2000 geboren, ein Teil beendet also gerade die Schule und sucht erste Jobs oder besucht die Universität.

Die Generation Z gilt als pragmatisch und wählt Ausbildung und Karriere anders als Millennials. Gen Z geht auch mit Geld anders um.

Millennials vs. Gen Z

Millennials Generation Z
Erzogen von Baby Boomern Erzogen von Gen X
Aufgewachsen im Economic Boom Aufgewachsen in einer Rezession
Eher idealistisch Eher pragmatisch
Bevorzugt Erlebnisse Spart lieber
Mobile Pioniere Mobile Natives
Möchte Werte mit Brands teilen Wünscht sich authentische Brands
Auf Facebook and Instagram Auf Snapchat and Instagram

 

Was ändert sich?

Generation Z kennt eine Welt ohne Internet nicht. Es ist also nicht verwunderlich, dass 50 % der Gen Z 10 Stunden am Tag online ist und 70 % mindestens zwei Stunden am Tag YouTube Videos schaut.

Neben der Ultra-Konnektivität hat Gen Z einige eher unerwartete Eigenschaften. Gen Z bevorzugt persönliche Interaktionen am Arbeitsplatz und arbeitet härter als frühere Gruppen. Gen Z ist die vielfältigste Generation (49 % sind nicht weiß) und schätzt Rassengleichheit. Gen Z lebt sparsam und wünscht sich stabile Arbeitsplätze.

 

Infographic: ZeroCater

Es folgt: Generation Alpha

Zwischen 2010 und 2025 geboren, wird Gen Alpha ab 2030 ins Berufsleben einsteigen. Diese Gruppe ist gebildet, liberal, experimentiert gern und ist besser informiert als andere zuvor.

Traditionelle Haushalte aus verheirateten Erwachsenen mit Kindern werden weltweit aufgrund von Scheidungen und zunehmend Alleinerziehenden oder unverheirateten Paaren immer seltener. Die nächste Generation von Erwachsenen wird eine entsprechend liberale Lebenseinstellung mitbringen.

Sie wird mit größerer Wahrscheinlichkeit als frühere Generationen Hochschulen besuchen. Durch die Nutzung von Technologie in jungen Jahren wird Gen Alpha gut informiert sein und wohl auch beruflich daraus Kapital schlagen.

Gen Alpha wächst in einer vernetzten Welt auf. Globale Feiertage und exotische Speisen und Getränke aus aller Welt werden zur Norm für diese Gruppe.

Technologie wird nicht nur Teil des Lebens der Generation Alpha sein, sondern es letztlich lenken und gestalten. Bereits in sehr jungen Jahren nutzt diese Gruppe Smartphones, Tablets und Wearables für alle Aspekte ihres Lebens.

Die Weltbevölkerung wächst weiter

Rund 7,8 Milliarden Menschen lebten im Jahr 2020 auf der Erde, bis 2030 könnten es 8,5 Milliarden sein. Das bedeutet, die Weltbevölkerung würde in nur einem Jahrzehnt um rund 10 % zunehmen – in Industrieländern durch eine höhere Lebenserwartung, den größten Teil machen Entwicklungs- und Drittländer aus durch die verbesserte medizinische Versorgung.

 

Previous post

GESUNDHEITS-APPS BALD AUF REZEPT

Next post

Personalisierte Ernährung bis 2030

deluxeadmin

deluxeadmin