Deluxe NewsHotels & Restaurants

Jordi Cantó erweitert das Repertoire des Sa Clastra

 

Küchenchef Jordi Cantó geht mit seiner neuen Menükarte „Vegetació“ einen weiteren Schritt dahin, Althergebrachtes in die Modern zu übersetzen: Eine vegetarische Slow-Food Variante steht zur Wahl und die Gäste können ihr Menü selbst zusammenstellen.

Das Sa Clastra im Castell Son Claret führt mallorquinische Traditionen in die Zukunft. Im Innenhof zeugen ein Brunnen, historische Mauern und eine Sonnenuhr von 1888 noch von einer fernen Zeit, die hier heute kulinarisch neu interpretiert wird.

Seit der Eröffnung des Restaurants 2021 verwirklicht der mallorquinische Küchenchef Jordi Cantó mit seinem Team das ambitionierte Ziel, die über Generationen hinweg überlieferte kulinarische Tradition Mallorcas mit lokalen Produkten zu neuen Gerichten zusammenzustellen.  Um dem Gast so viel Gestaltungsfreiheit wie möglich zu geben, wurde die Speisekarte mit den Menüs „Tradició“ (Tradition) und „Transició (Wandel) jüngst um das vegetarische Menü „Vegetació“ (Vegetarisch) erweitert. Dank des modernen Menü-Konzepts „Al Gusto“ können Gäste ihr eigenes Menü aus dem vielfältigen Angebot der Küche gestalten und somit die Vielfalt an Aromen kosten.

Der gebürtige Mallorquiner Jordi Cantó gewann Erfahrungen zunächst in der eigenen Familie, später lernte er von den besten Küchenchefs Spaniens, zuletzt von Fernando P. Arellano, unter dem er als Souschef im Zaranda, dem ehemaligen Zwei-Sterne-Restaurant des Luxushotels, arbeitete. Mit besonderem Augenmerk auf erstklassige Produzenten und Lieferanten gelingen ihm erlesene Kreationen, die nicht nur dem Erbe des besonderen historischen Ortes gerecht werden, sondern auch ein wichtiger Bestandteil der Inselkultur sind.

 

Weitere Informationen unter: castellsonclaret.com

Previous post

wineBANK Sylt eröffnet in Westerland

Next post

HISTORISCHE FARM AUF MALLORCA FÜR FREUNDESKREISE, FAMILIENTREFFEN ODER BOARD MEETINGS

deluxeadmin

deluxeadmin