Deluxe NewsDeluxe TravelEventsSports

Meros Yachtsharing: Mit umweltfreundlichem E-Fuel auf der Überholspur

Die größte Jacht auf der boot 2023 in Düsseldorf war die Meros Signature 95 Yacht von Sunseeker. Nun macht das Unternehmen, das seinen Teilhabern den einfachen Zugang zu Superjachten sowie zu dem ganz besonderen Meros Lifestyle ermöglicht, erneut von sich reden: Seit Mai diesen Jahres fährt die Meros Signature 95 Yacht ausschließlich mit eFuel.

Seit 2019 revolutioniert Meros Yachtsharing den Markt und setzte in diesem Jahr mit der Meros Signature 95 Yacht von Sunseeker ein weiteres Ausrufezeichen. Es ist bereits die dritte Luxusjacht des beliebten englischen Jachtbauers, an der man sich über Meros beteiligen kann, um exklusives Superyachting-Flair zu erleben. Meros ist international tätig mit Dependancen in Deutschland, Spanien, Malta und demnächst in Großbritannien.

Visionär Martin Huber gründete Meros Yachtsharing mit dem Ziel, der Branche eine „echte Alternative zum Alleineigentum von Superjachten auf höchstem Niveau“ vorzustellen. Als einziges Unternehmen in Europa bietet Meros die Möglichkeit, neue Sunseeker Superjachten, die von erfahrenen Crews gemanagt werden, als Miteigentümer sorgenfrei zu besitzen. Meros Co-Owner erhalten Zugang zu dem exklusiven Meros Lifestyle.  

Nun machte Meros einen weiteren Schritt nach vorn: In Zusammenarbeit mit mtu Solutions und Repsol werden CO²-reduzierende Kraftstoffe für den Antrieb der neuen Meros Jacht eingesetzt. Meros Manager Georg Oehme kommentiert:

„Die Meros Signature 95 Yacht ist die erste Sunseeker dieser Größe und Klasse, die mit HVO-100-Kraftstoff betrieben wird. Damit haben wir ein Statement für Nachhaltigkeit gesetzt.“

„Im Mai diesen Jahres wurde das eFuel HVO 100 erstmalig von Repsol geliefert, es war ab diesem Zeitpunkt auch in einem der gefragtesten Häfen Mallorcas‚ in Puerto Portals, der Heimat unserer Flotte, erstmalig für uns verfügbar“, so Georg Oehme weiter. Inzwischen hat das Meros Flaggschiff seine ersten eFuel-Reisen, die unter anderem von Mallorca nach Monaco führten, erfolgreich abgeschlossen. Zudem konnten weitere eFuel-Partner in Südfrankreich und Italien gewonnen werden. Somit genießen Meros Eigner und Charter-Gäste die Jacht den kompletten Sommer über mit eFuel, was selbst die Formel-1-Rennfahrer Esteban Ocon und Mick Schuhmacher begeisterte, wie diese eindrucksvoll auf ihren Social-Media-Kanälen dokumentieren.

 

 

Anschließend wurde im renommierten Port Hercule in Monaco über die Zukunft des Jachtsports diskutiert. „Das Fürstentum Monaco ist weltweit bekannt für Luxus und Glamour, aber auch für unermüdliches Streben nach Nachhaltigkeit und Umweltschutz“, kommentiert Martin Huber; mit der Wahl Monacos für die Jungfernfahrt habe man zeigen können, dass „auch in diesem Sektor ein bewusster Umgang mit der Umwelt möglich“ sei.

Das verwendete eFuel „HVO“ steht für „Hydrotreated Vegetable Oil“, zu Deutsch „hydriertes Pflanzenöl“. Für die Produktion werden für diese Art von Diesel Öle und Fette aus Reststoffen wie beispielsweise gebrauchtem Speiseöl eingesetzt.

HVO-Kraftstoff ist in beliebigen Mischungen erhältlich, wobei Meros für den Betrieb der Jacht die Reinform (100 % HVO) verwendet. Zudem erfüllt dieser Treibstoff die Anforderungen der DIN EN 15940 für paraffinische Dieselkraftstoffe, welche die hohe Qualität gewährleisten. Mit dem HVO 100 wird der CO²-Ausstoß um bis zu 85 % reduziert – zusätzlich arbeitet Meros an weiteren Initiativen, um den CO²-Ausstoß zu minimieren.

Vorteil des eFuel: Die vorhandene Infrastruktur, Tanklager oder Tankstellen, kann weiter genutzt werden. Der Aufbau einer aufwendigen und kostspieligen neuen Ladeinfrastruktur am Wasser wie bei reinen E-Ladestationen entfällt; eFuel kann überall dort getankt werden, wo bisher konventionell Diesel oder Benzin angeboten wird.

 

 

Willkommen an Bord

Das Meros Team wird auf dem Cannes Yachting Festival vom 12. bis 17. September und auf der Monaco Yacht Show vom 27. bis 30. September vertreten sein; zusätzlich ist ein Besuch der Southampton Boat Show vom 15. bis 24. September geplant.

Besucher können nach vorheriger Anmeldung per Mail an georg.oehme@meros-group.com die Meros Jacht nach Verfügbarkeit natürlich auch im Heimathafen Puerto Portals besichtigen. Die Crew serviert Ihnen gerne davor ein kühles Getränk.

 



Meros Oktober-Special für DeluxeMallorca-Leser

Nutzen Sie diese besondere Gelegenheit. Die Meros Signature 95 Yacht wird im Oktober 2023 wieder auf Mallorca liegen. Lernen Sie den einzigartigen Meros Lifestyle kennen bei einem exklusiven Charter-Aufenthalt an Bord. Die Reiseroute passt Ihr Kapitän gerne Ihren Vorstellungen an, bis zu 12 Gäste können teilnehmen. Mit Boutiquen führender Marken in den Jachthäfen und Hauptstädten, exklusiven Strandrestaurants an den Küsten der vier Inseln, einer anspruchsvollen Kulturszene und Besuchern aus aller Welt bieten die Balearen um diese Jahreszeit bei angenehmen Temperaturen gute Unterhaltung. Die Zeit an Bord wird mit erstklassigem Catering und Wassersportmöglichkeiten in ruhigen Buchten zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ihre Meros Crew übernimmt den Service und das Management der Jacht. Sollten Sie sich in den folgenden sechs Monaten nach Ihrer Reise zur Co-Ownership bei Meros entscheiden, wird Ihnen die Zwei-Tages-Charter gutgeschrieben.

Trial Offer: Zwei-Tages-Charter für 15.000 Euro (inkl. USt.)

 


 

Mehr dazu unter meros-yachtsharing.com.
Meros Management GmbH, Industrie- und Businesspark 213, DE – 73347 Mühlhausen

Text: Paul Berg/Birgit Unger, Fotos: Meros

Previous post

Erster Charity Cannonball auf Mallorca startete mit prominenten Fahrern

Next post

Für die neue „Generation Gesundheit”

deluxeadmin

deluxeadmin