Deluxe NewsDeluxe TravelHotels & RestaurantsNeoist Text + DesignSportsSports

„Kompromisslose Privatsphäre“

Biofarm-Lifestyle im modernen Casual Mix: Spirit of Son Fuster Alaró Baleares by Spirit of the Nomad geht im März 2022 in die erste Saison. Das „Private Farm Mansion“ des Schweden Mats Wahlström gilt als derzeit außergewöhnlichstes Feriendomizil auf Mallorca. In spektakulärer Lage mit Blick auf die Zwillingsberge von Alaró thront das Herrenhaus aus dem 13. Jahrhundert auf einem vierzig Hektar großen Grundstück, auf dem Obst, Gemüse und schwarze Trüffel wachsen, passend zum „Farm to Table“ Konzept von Spirit of Son Fuster. Hier erwartet die Gäste ein völlig neu definiertes, nachhaltiges Luxus-Finca-Erlebnis. Unser Tipp für die Reiseplanung 2022.

 

Inbegriff einer modernen Wellness-Marke

Dass er neue Trends früh und kompromisslos umsetzt, bewies Mats Wahlström bereits 2004 mit der Eröffnung des Puro Hotels in Palma auf Mallorca. Minimalismus im Interior Design paarte er mit einem urbanen Gastro-Konzept, die offene Bar zum Restaurant wurde schnell zum Szene-Treff und brachte Hotelgäste und Locals zusammen. Kurz darauf eröffneten die Puro-Beach-Clubs im Mittelmeerraum und im Nahen Osten. Bis heute gibt es auf Mallorca den Sommer über kaum angesagtere Locations für einen Tag am Meer als Puro Beach Palma und Puro Beach Illetas. Seit 2014 wird die Puro Gruppe von einem spanischen Unternehmen geführt.

Fast zwanzig Jahre nach der Gründung des Puro Labels zeigt der Schwede mit Wohnsitz in der Schweiz seine Neuinterpretation von Wellness-Urlaub auf Mallorca – unter seiner neuen Marke Spirit of the Nomad für eine erwachsen gewordene Zielgruppe. „Nachdem ich jahrelang Strände und Städte erkundet hatte, zog es mich aufs Land. Das Anwesen Son Fuster ist ein privates Versteck, hierher lade ich Freunde und Familie ein. Hier ist genug Platz zum Relaxen für jeden einzelnen sowie für gemeinsame Erlebnisse. Es war eine Herausforderung, die Finca auf den neuesten Stand der Technik zu bringen, um das Leben dort komfortabel zu gestalten. Wir haben auf ein hohes Maß an Nachhaltigkeit geachtet, das war spannend. Unseren Strom erzeugen wir im eigenen Solarpark.“

 

 

Unter den Extras: Per Helikopter zum Lunch nach Ibiza

Als Standort seines neuen Projekts wählte Mats Wahlström Alaró, eine Kleinstadt mit 5.000 Einwohnern, rund 24 Kilometer von Palma entfernt. Die Gegend ist bekannt für spektakuläre Landschaften um das historische Castell d’Alaró. Nach dem Soft Opening im Winter 2021 startet Spirit of Son Fuster offiziell im März 2022 als privates Luxushotel mit zehn Doppelzimmern, das für geschäftliche wie private Treffen von bis zu zwanzig Personen konzipiert wurde. Management-Teams, Großfamilien oder Freundeskreise finden hier kompromisslose Privatsphäre und ein Freizeitangebot, das so noch keine andere private Finca auf Mallorca bietet.

Neben den Räumlichkeiten im Haupthaus, zu denen Tagungssäle, Esszimmer, Kinos, ein Billard-Zimmer und ein Nachtclub im 70er-Jahre-Look zählen, bietet das weitläufige Grundstück viele weitere Möglichkeiten für gemeinsame Aktivitäten. Der großzügige Poolbereich mit Sonnenliegen und marokkanischen Berberzelten ist ein Treffpunkt oder der Wellnessbereich mit „Haifischbecken“, Dampfbad, Sauna, Massage- und Beauty-Suite sowie einem Cellgym® für Zellregeneration durch Höhentraining. Für Sporteinheiten stehen ein Volleyball-Platz, Yoga- und Meditationsbereiche zur Verfügung, ab März 2022 kommen ein Fitnessstudio und eine Padel-Tennis-Anlage dazu. Vorbei an der Pferdekoppel der „Farm“ führen Wander-, Jogging- und Radwege ins Tramuntana-Gebirge. Zu den Extras zählen Ausritte mit Guide in die Umgebung oder ein Helikopter-Ausflug zum Lunch auf Ibiza. Für die Gäste sorgt ein Service-Team aus Concierge, Koch, Zimmermädchen, Technikern und Gärtnern – auf Wunsch rund um die Uhr. Der Umgang ist informell und diskret, ähnlich wie auf einer privaten Jacht. Für die Flughafen-Shuttles stehen ein Mercedes E-Klasse oder ein Viano bereit.

 

 

„Abschalten, um zusammenzukommen“

So weit, so gut. Ein paar Details gibt es noch zu erwähnen. Als Musik-Fan sorgte Mats Wahlström mit einem Bose-System dafür, dass die Lieblingssounds der Gäste jederzeit überall zu hören sind. Sein Tipp: „Im Patio von Hiphop bis Oper durch unsere Tracklist zappen.“ Auch für das Interior Design wählte er einen sehr persönlichen Mix aus Stilrichtungen und Kunst – Schätze, die er auf jahrelangen Reisen zusammengetragen hatte. „Historisches Spanien trifft auf Nordafrika trifft auf den amerikanischen Westen, modern und casual“, kommentiert er. Möbel, Stoffe und Baumaterialien sind weitestgehend zu 100% natürlich, aus Holz, Leinen, Wolle oder Kamelhaar. Und selbst in der Küche überlässt Mats nichts dem Zufall. Das Food-Konzept ist reichhaltig, gesund und frisch, Bio-Produkte stammen direkt vom Bauernhof oder aus der Nachbarschaft. Hochwertiges Fleisch und Fisch wird in Schalen serviert, nach Bauernart, dazu Gemüse, Salate und vegane Gerichte. Für zwischendurch stehen Obst, Kuchen und gesunde Snacks bereit sowie Getränke an der Selbstbedienungsbar.

Diese Reise beginnt gerade erst. Es gäbe noch vieles über den Lifestyle auf der Farm zu sagen, aber das würde hier zu weit führen. Wir empfehlen einen Besuch auf dieser einmaligen mallorquinischen „Possesió“ im neuen Jahr. „Disconnect to connect.“

Weitere Informationen unter spiritofsonfuster.com.

Text: Birgit Unger @neoist Text + Design

Previous post

What’s Your Non-Apology?

Next post

This is the most recent story.

deluxeadmin

deluxeadmin