Deluxe NewsDeluxe Travel

Über Golden Bay zum Lake Taupo

12/07/2019

Eine Reise um die halbe Welt. Nach Stops in Bali und Dubai die Landung in Auckland. Hochsommer. Kurz vor Weihnachten. Ein Road Trip durch Neuseeland von der Nord- auf die Südinsel. Für Deluxe Travel.

Auckland. Big City Life. Traffic Jam zur Rush Hour. Die erste Etappe des Road Trips führt also direkt ins 242 km entfernte Kerikeri. Passend. Die Europäer siedelten genau hier zuerst an. Noch heute stehen in Kerikeri die ältesten Häuser Neuseelands, The Stone Store und das Mission House. Der Ort hieß 1822 Gloucestertown. Zuvor diente das Gebiet als Pā, eine befestigte Siedlung, des Māori-Häuptlings Hongi Hika.

Europäer und Māori leben seit 1642 zunächst weniger friedlich nebeneinander, der Niederländer Abel Tasman entdeckte die Insel, 1769 landete Kapitän James Cook dort zum ersten Mal.

Auf der Landkarte finden sich neben britischen Ortsnamen wie Silverdale und Redvale also auch Whangaparaoa, Wainui und Waitoki. In der Sprache der Māori, Te Reo Māori, heisst Neuseeland Aotearoa, “Land der langen weissen Wolke”.

Neuseeländer sind für ihren Sinn für Humor bekannt. Kerikeri, Parapara oder Matamata zählen zu den „cities, so nice, they named them twice“. Tempolimits werden kreativ beschildert und die kleine Gemeinde Bulls hat aus dem Wortspiel mit ihrem Namen einen Publikumsmagneten gemacht. Un-forget-a-bull.

Die „grüne Insel“ trägt ihren Namen, weil die kleinen Ortschaften weit verstreut liegen, dazwischen scheinbar endlose Weiden, auf denen Hunderte Kühe, Schafe, Pferde und hier und da einige Lamas grasen. Man fährt auf einspurigen Strassen in geruhsamem Tempo auf der linken Strassenseite — wie in Großbritannien.

Von Opua aus erreicht man mit der Fähre in wenigen Stunden die Hafenstadt Russell. Wer ein Boot chartert, ankert unterwegs für einige Stunden zum Angeln, ein Lieblingshobby der Locals. Die Fische beissen schnell und zum Lunch serviert man fangfrischen Schnapper oder Königsmakrelen.

Wir waren auf Changes of Latitude dorthin unterwegs, der Katamaran des Neuseeländers Owen und der Israelin Lian wird von Mai bis Oktober 2020 als schwimmende Klinik für das Charity-Projekt Sea Mercy von Fiji zu den Solomon Islands unterwegs sein, an Bord Ärzte, Zahnärzte und Krankenschwestern, die von der erfahrenen Crew zu den Einwohnern entlegener Inselgemeinden gebracht werden, um dort gratis ärztliche Versorgung anzubieten — für die Mediziner ein Abenteuerurlaub für einen guten Zweck.


Hotels in Neuseeland lassen sich auch spontan gut über booking.com buchen. Bezahlt wird mit “Kiwi-Dollar”, ein Neuseeland-Dollar entspricht aktuell 0,59 Euro. Der Kiwi, ein kleiner brauner Vogel mit langem Schnabel, der nicht fliegen kann und nur nachts aktiv wird, ist das Nationalsymbol Neuseelands. Nach ihm sind die Einwohner benannt, die “Kiwis”. Sie feiern Weihnachten mit einem Barbecue am Strand.


Tipps für eine Reise nach Neuseeland sind Stationen in Golden Bay auf der Südinsel und am Lake Taupo.

Bookings über DELUXE Travel unter info@deluxemallorca.com.
Text & Fotos: Birgit Unger

Previous post

Bildband MALLORCA – MAR i MUNTANYA gewinnt Deutschen Fotobuchpreis 19|20

Next post

Knumox zeigt Arto Linie

deluxeadmin

deluxeadmin