Deluxe NewsFashion & Beauty

Dänische Hautpflege Klint verbindet Nachhaltigkeit und Kunst

08/14/2021

Klint Care entwickelt saubere und wirksame Pflegeformeln made in Dänemark. Die dreiteilige Produktlinie, bestehend aus Handcreme, -Seife und Body Lotion, setzt auf ausgesuchte Pflanzenwirkstoffe. Die Container und Verpackungen bestehen aus zertifiziert recycelten Materialien aus nachhaltiger Produktion. Gestaltet mit femininen Illustrationen der jungen Künstlerinnen Yanii Prutii, Emma Rodriguez und Natascha Baumgärtner sind die dekorativen Flaschenetiketten und Kartonagen einzigartiger Blickfang – im Badezimmer und als Wandschmuck.

Für Klint Care steht Sorgfalt in der Entwicklung der Produkte an erster Stelle. Dabei sind die verwendeten Zutaten ebenso wichtig, wie die Inhaltsstoffe, die sie nicht verwenden. Auf über 1.300 für Kosmetika übliche Inhaltsstoffe verzichtet die Marke zugunsten der Hautgesundheit. Jede einzelne Zutat ist mit großer Achtsamkeit ausgewählt. Alle Produkte sind reich an den Vitaminen A, B3 und B5, C und E, Omega-Fettsäuren, Aminosäuren, Mineralien und Antioxidantien, deren Effektivität durch wissenschaftliche Studien belegt sind. Die Formulierungen aus Pflanzenextrakten und Ölen basiert auf der Wechselwirkung gewählter Inhaltsstoffe, mit einzigartig wohltuender und nährender Wirkung auf die Haut. Die daraus entstehenden Formeln werden in licht- und luftbeschränkenden Behältern gefüllt, um sicherzustellen, dass die Wirkstoffe ihre Wirksamkeit behalten. Klint Care Produkte sind frei von hautsensibilisierenden, synthetischen Konservierungsstoffen (Paraben, Formaldehyd, MI / MCI, MG), synthetischen Duftstoffen (Phthalate), Rohölderivaten (Mineralöl, Erdöl), hautreizenden Tesiden (SLS / SLES, TEA), künstlichen Farbstoffen, Silikonen und Alkoholen.

Verantwortung

Ein Grundprinzip der Produkte von Klint Care ist es, Verantwortung zu übernehmen und zu produzieren, ohne die Welt zu beeinträchtigen. Daher sind alle Produkte vegan, komplett ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt, und frei von Tierversuchen. Das bedeutet auch, dass die nachhaltige Auswahl bei Produkten, Produktion, Verpackung und beim Vertrieb im gesamten Unternehmen von höchster Bedeutung ist. Deshalb werden die Flaschen von Klint Care aus 100 % recyceltem Kunststoff produziert. Die Etiketten werden zu 85 % aus recyceltem Kunststoff aus überschüssiger Produktion anderer Industrien hergestellt. Die Kartons werden aus FSC-zertifizierten Papiertypen gefertigt.

 

 

„Klint ist mehr als nur die Nährstoffe, die man auf die Haut aufträgt. Schönheit kommt von innen und es ist genauso wichtig, sich in der eigenen Haut wohl zu fühlen“, sagt Klint-Gründer Hans-Emil Kjær. „Deshalb lassen wir unsere Verpackungen von jungen, weiblichen Künstlerinnen in völliger, künstlerischer Freiheit entwerfen, damit sie positive Botschaften über Vielfalt und die Liebe zum eigenen Körper verbreiten.“ Die Klint Kartonagen können als inspirierender Wandschmuck wiederverwendet werden. Dafür einfach die Kisten entfalten, zuschneiden und in die passenden Rahmen aus ökologischem Holz einrahmen. Und damit nicht genug des Guten: die jungen Künstlerinnen sind direkt am Umsatz durch den Verkauf beteiligt.

Weibliche Kunst

Die Etiketten und Verpackungen sind von drei jungen Künstlerinnen gestaltet, die jeweils Handcreme, -Seife und Body Lotion als persönliches Design-Set entwarfen und so ihre positiven Botschaften über Liebe, Vielfalt und Zufriedenheit zelebrieren. „Die Inspiration für Klint stammt von meiner Mutter Hanne“, erzählt Kjær. “Sie ist Künstlerin. Ich habe sie immer dabei beobachtet, wie sie auf Alltagsgegenstände und Dinge gemalt hat. Das brachte mich auf die Idee, Kunst mit meiner Hautpflege zu kombinieren. Deshalb habe ich mich entschieden, mit Künstlern zusammenzuarbeiten, die positive Botschaften über Inklusion und die Liebe zum eigenen Körper verbreiten.“

Inspiriert ist der Name Klint von der schwedischen Pionierin der abstrakten Malerei, Hilma af Klint (1862-1944). Die treibende Kraft hinter ihrer Arbeit war der Glaube, dass es eine spirituelle Dimension im Leben gibt. Sie stellte ihr Gesamtwerk von rund 1.500 Werken zeitlebens nie aus und verfügte, dass es frühestens 20 Jahre nach ihrem Tod ausgestellt werden dürfte. Erst in den 1980er-Jahren wurden ihre Werke international bekannt und anerkannt.

Weitere Informationen über die Künstlerinnen und die Klint Care Produkte unter: www.klintcare.dk

Previous post

PROS & CONS OF BEING A SPOILED BRAT

Next post

Lernen. Spielen. Wachsen.

deluxeadmin

deluxeadmin