Deluxe NewsFashion & Beauty

Slow Fashion „Made in Mallorca“

Traditionen werden auf Mallorca liebevoll gepflegt und ausgiebig gefeiert. Handwerksbetriebe bewahren althergebrachte Techniken. Stoffe, die als typisch für die Insel hohen Wiedererkennungswert haben, produzieren lokale Betriebe in der Webtechnik Ikat. Sie sind meist im Interior Design zu finden. Wohn-Accessoires aus Ikat-Stoffen gelten beinahe als Must-have für Hotels, die Nähe zu Land und Bevölkerung symbolisieren möchten. Neu ist die nachhaltige Modekollektion von Ikatela, die tragbare Looks in dem außergewöhnlichen Muster zeigt.

Anne Schwarzenbacher gründete 2021 das Modelabel Ikatela, das die traditionell gemusterten Stoffe zu einer modernen Kollektion verarbeitet. Die Fäden werden vor dem Weben derart gefärbt, dass Zungenmuster oder „llegües“ entstehen, in erdigem Beige, Rot, Blau und Grün. Aktuell drei Kleider und einen Hosenanzug, benannt nach beliebten Ortschaften der grössten Balearen-Insel, zeigt die Deutsche, die seit 20 Jahren auf Mallorca lebt, auf ihrer Website. Für maximalen Komfort ordert sie die Stoffe für ihre Modekollektion heute in einer tragbaren Qualität auf dem spanischen Festland. Die Modelle stellt Anne Schwarzenbacher (Foto, 2. v.l.) dann aber auf Mallorca her – auf Bestellung und nach Maß.

„Ich glaube an das Prinzip von „Slow-Fashion“. Ein Kleidungsstück von Ikatela ist nachhaltig produziert und zeichnet sich durch erstklassige Qualität aus. Durch die Maßanfertigung können wir flexibel auf Sonderwünsche reagieren – wenn die Kundin das Kleid mit längeren Ärmeln, einem anderen Ausschnitt oder kürzer bevorzugt. Für den Sommer 2023 arbeiten wir an Looks für Herren.“

Mehr über die nachhaltige Modekollektion steht unter ikatela.com.
Previous post

Karnevalsparade 2023 und Dia de les Illes Balears

Next post

Semana Santa 2023 in Mallorca

deluxeadmin

deluxeadmin