Deluxe NewsDELUXE PR

Parov Stelar goes Voodoo

10/31/2019

„Voodoo Sonic“ The Trilogy Part 1/3 erscheint am 15. November 2019

Erfolgreiche Musiker werden von Millionen Menschen verfolgt. Die Fans huldigen ihren Idolen, bejubeln sie, scheinen ihnen teils blindlings zu folgen. Parov Stelar, Weltstar aus Österreich, ist so ein global erfolgreicher Künstler. Ist diese Verführungskunst Voodoo? Wer weiß. Aber als „Hohepriester“ der Grooves geht Parov Stelar für seine Fans allemal durch und er versteht es perfekt, sie mit seiner Musik in Ekstase zu versetzen.

Im Voodoo kommuniziert das hohe Wesen, Bondieu, durch die Loa genannten Priester mit seinen Jüngern. Parov Stelar schafft das sonisch, mit seiner Musik. Der Samen für „Voodoo Sonic“ war gesät. Damit wurde auch die Idee geboren, statt eines Albums mehrere EPs in kürzeren Abständen zu veröffentlichen, die die mannigfaltige Klangwelt von „Voodoo Sonic“ in all ihren Facetten feiern.

„Go Wake Up“ heißt die erste Kostprobe aus dem Voodoo-Universum Parov Stelars, entstanden in enger Zusammenarbeit mit Lilja Bloom, seit langem mehr als nur Parov Stelars Muse. In guter Voodoo-Tradition nimmt der Groove des Songs den Hörer sofort gefangen, ohne ihn wieder loszulassen.

Der Titeltrack der EP, „Voodoo Sonic“, wiederum ist Parov Stelar pur, mit zwingenden Samples, treibend und tanzbar, während in „Number One MC“ Q-Tip (A Tribe Called Quest) die Rolle des Verführers einnimmt. Den Schlußpunkt auf der ersten der drei geplanten „Voodoo Sonic“ EPs setzt im cinemascope-artigen „The Fall“ dann wieder Lilja Bloom.

Auch das Artwork für „Voodoo Sonic The Trilogy Part 1/3“ stammt aus der Werkstatt von Parov Stelar. Für ihn versinnbildlicht es die Verbindung von Kunst und Maschine. Womit wir wieder beim Voodoo wären. „Voodoo Sonic The Trilogy 1/3“ erscheint am 15.11.2019, „Go Wake Up ft. Lilja Bloom“ wird vorab ab 1.11. verfügbar sein. Teil 2 und 3 folgen 2020, zuvor absolviert Parov Stelar aber noch zahlreiche Live-Termine. 

Mehr dazu auf www.parovstelar.com

Previous post

Encendido de las luces de Navidad 2019

Next post

Knumox x deklart

deluxeadmin

deluxeadmin