Deluxe NewsEvents

Rolex TP52 World Championship Puerto Portals

10/05/2019

Nach den Rennen in Cascais kam die 52 SUPER SERIES vom 25. bis 29. August 2019 nach Puerto Portals auf Mallorca, die Abschluss-Regatta wurde dann vor Porto Cervo ausgetragen. Puerto Portals war in diesem Jahr zum fünften Mal in Folge Schauplatz der 52 SUPER SERIES, die als „Formel 1 des Meeres“ gilt.

Die Flotte besteht aus baugleichen Booten, sodass es vor allem auf die Zusammenarbeit der Crew ankommt. Exaktes Timing ist von fundamentaler Bedeutung. Auf diesem Level zählt jede Sekunde. Das geschickteste Team siegt.

Wenige Wochen vor der Rolex-TP52-Weltmeisterschaft in mallorquinischen Gewässern hatten sich die besten Teams der international führenden Monohull-Serie bei der dritten Regatta der 52 Super Series einen spannenden Schlagabtausch vor Cascais geliefert. Dabei konnten sich die ehemaligen Seriensieger des amerikanischen Teams Quantum Racing nach verpatztem Saisonauftakt erstmals wieder durchsetzen. Auf Rang zwei segelte in Portugal das italienische Azzurra-Team vor Harm Müller-Spreers Crew auf Platoon, die sich bei Punktgleichheit gegen das russische Team auf Bronenosec durchsetzen konnte.

Das letzte Rennen bei der finalen TP52-Regatta vor Porto Cervo gewann die amerikanische Sled vor der italienischen Azzurra und Team Quantum Racing. Für die Azzurra reichte Platz zwei im Heimatrevier nach insgesamt fünf Regatten zum ersehnten Saisonsieg vor „Platoon“ und Quantum Racing. Tina Plattners Team auf Phoenix 11 segelte auf Platz sechs und beendet die Saison damit an achter Position.

Die 6. Puerto Portals 52 Super Series Sailing Week wird vom 15. bis zum 19. September 2020 stattfinden.

Previous post

Vierzig Jachten segelten die 25. Ausgabe der Illes Balears Classics

Next post

EMIFF 2019 now in its 8th year

deluxeadmin

deluxeadmin